• VANCOUVER, Kanada – 28. November 2023 – Fury Gold Mines Limited (TSX und NYSE American: FURY) (Fury oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/) freut sich, weitere Ergebnisse des Infill-Bohrprogramms 2023 im Zielgebiet Hinge auf dem hochgradigen Goldprojekt Eau Claire im Gebiet Eeyou Istchee in der Region James Bay in Quebec bekannt zu geben. Das Infill-Programm im Zielgebiet Hinge hat das Vertrauen in das geologische Modell und das Potenzial für eine Erweiterung der Ressource Eau Claire in Richtung Westen erhöht. Die Bohrungen durchteufen weiterhin mehrere Zonen mit Goldmineralisierungen, einschließlich 5,5 Meter (m) mit 4,52 g/t Gold und 3,0 m mit 3,34 g/t Gold in 23EC-069; 1,0 m mit 20,20 g/t Gold und 3,5 m mit 3,51 g/t Gold in 23EC-070; 1,0 m mit 19,55 g/t Gold in 23EC-066; und 3,5 m mit 3,82 g/t Gold in 23EC-067 (Tabelle 1; Abbildung 1). Die Ergebnisse aus weiteren elf Bohrungen im Zielgebiet Hinge werden derzeit noch verarbeitet.

    Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass wir 31 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ca. 19.000 m zwischen dem Zielgebiet Hinge bei der Lagerstätte Eau Claire und dem 14 km östlich gelegenen Prospektionsgebiet Percival niedergebracht haben. Wir haben nicht nur unsere geplanten 15.000 m an Bohrungen für das diesjährige Programm übertroffen, sondern auch unser Budget unterschritten, sagte Tim Clark, CEO von Fury. Ferner haben wir 16 weitere Bohrungen, deren Ergebnisse noch ausstehen, und wir bekräftigen, dass Fury weiterhin eines der am besten positionierten Junior-Explorationsunternehmen in diesem Sektor ist.

    Tabelle 1: aktuelle Bohrergebnisse Eau Claire

    Bohrung Nr. Von Bis Länge (m) Au (g/t) Te (g/t)
    23EC-066 231,5 232 0,50 10,50 0,14
    350 351 1,00 19,55 0,03
    511 512,5 1,50 2,97 0,12
    671 674 3,00 1,23 1,82
    23EC-067 364 364,5 0,50 4,61 4,15
    377,5 378,5 1,00 4,55 0,38
    403,5 408 4,50 1,17 1,31
    480 481 1,00 3,52 0,32
    702,5 706 3,50 3,82 5,43
    Einschl. 704,5 706 1,50 6,05 8,23
    23EC-069 409,5 411,5 2,00 1,24 2,11
    445,5 450 4,50 1,89 2,21
    471 474 3,00 1,45 2,19
    572 573,5 1,50 2,17 4,42
    588,5 591 2,50 1,54 8,38
    643,5 646,5 3,00 3,34 4,10
    650 655,5 5,50 4,52 6,79
    Einschl. 650 654 4,00 5,71 8,54
    23EC-070 320,5 322 1,50 3,58 0,88
    341 343 2,00 1,16 2,16
    348 349,5 1,50 2,40 1,59
    393,5 395,5 2,00 1,82 3,15
    402 404 2,00 2,61 5,13
    438 439,5 1,50 1,94 2,38
    480,5 484 3,50 3,51 5,21
    Einschl. 481,5 482,5 1,00 8,04 11,55
    488 489 1,00 2,57 3,06
    531 532 1,00 5,06 5,54
    559,5 560,5 1,00 20,20 41,60
    571,5 574 2,50 1,47 2,12
    620 621 1,00 2,09 2,65
    23EC-071 Keine signifikanten Abschnitte
    Hauptabschnitte – Au-Gehalt*Mächtigkeit mindestens 2 g/t*m mit einem Gehalt von mindestens 1 g/t, maximale aufeinanderfolgende Verdünnung 2m.
    Teilabschnitte – Au-Gehalt*Mächtigkeit mindestens 7 g/t*m mit einem Gehalt von mindestens 3,5 g/t, maximale aufeinanderfolgende Verdünnung 2m.
    Aufgrund der unbekannten Orientierungen der Zonen wurde die erbohrte Mächtigkeit
    verwendet.

    Zielgebiet Western Hinge

    Das Zielgebiet Hinge liegt unmittelbar westlich und grenzt an die hochgradige Goldlagerstätte Eau Claire. Bei den bisherigen Bohrungen wurden neunzehn separate subvertikale Quarz-Turmalin-Gänge identifiziert, die in zwei 100 m breiten Korridoren konzentriert sind. Das Zielgebiet Hinge erstreckt sich westlich der Lagerstätte über 400 m mit einer vertikalen Kontinuität der Gangbildungen von etwa 300 m und ist sowohl nach Westen als auch entgegen und in Fallrichtung offen (Abbildung 2). Das Explorationsprogramm 2023 im Zielgebiet Hinge konzentrierte sich auf die Verringerung des nominalen Bohrabstandes auf 60-80 m, um die Kontinuität der mineralisierten Gangkorridore nachzuweisen, damit diese in eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung bei Eau Claire aufgenommen werden können.

    Das Zielgebiet Hinge hat sich als relativ berechenbar erwiesen. Die Bohrabschnitte liegen innerhalb von 1 bis 2 Metern an den von unseren Modellen vorhergesagten Stellen, was uns bei der Ressourcenmodellierung und -schätzung viel Vertrauen gibt. Unser in Quebec ansässiges technisches Team und unsere Auftragnehmer haben die Erwartungen in dieser Saison weit übertroffen und wir freuen uns auf die Ergebnisse der verbleibenden elf Bohrungen im Zielgebiet Hinge und der fünf Bohrungen im Prospektionsgebiet Percival und im Streichen dessen, sagte Bryan Atkinson, SVP, Exploration von Fury.
    2023-11-28_FURY_2023Hinge_ThirdRound(Final)_DE_Prcom.001

    Abbildung 1: Längsschnitt der Ressource Eau Claire mit Blick nach Norden, der die Lage der gemeldeten Bohrabschnitte und das Gesamtpotenzial des Zielgebiets Hinge zeigt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72804/2023-11-28_FURY_2023Hinge_ThirdRound(Final)_DE_PRcom.002.png

    Abbildung 2: Profilschnitt des Zielgebietes Hinge mit Blick nach Osten, der die mehrfach gestapelten subvertikalen Gänge zeigt.

    Offenlegung der Probenahme und Analyse

    Die Analyseproben für das Bohrprogramm wurden entnommen, indem der Kern mit einem Durchmesser von HQ vor Ort in gleiche Hälften gesägt wurde, wobei eine Hälfte zur Aufbereitung und Analyse an ALS Chemex in Val D’or, Quebec, Kanada, geschickt wurde. Alle Proben wurden mittels einer Brandprobe (50-g-Nominalgewicht) mit anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissionsspektrometrie (Au-ICP22) und Multi-Element-Viersäureaufschluss-ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) analysiert. Bei Au-ICP22-Ergebnissen von mehr als 0,5 ppm Au wurde die Analyse mittels einer Brandprobe (50-g-Nominalgewicht) mit anschließendem Atomabsorptionsverfahren (Au-AA24) wiederholt. Proben mit einem Au-AA24-Gehalt von mehr als 10 ppm wurden mittels einer Brandprobe (50-g-Nominalgewicht) mit anschließendem Gravimetrieverfahren (Au-GRA22) erneut analysiert. QA/QC-Programme mit internen Standardproben, Feld- und Laborduplikaten und Blindproben weisen auf eine gute Gesamtgenauigkeit und Präzision hin.

    David Rivard, P.Geo, Explorationsmanager bei Fury, ist eine qualifizierte Person gemäß den kanadischen Standards für die Offenlegung von Mineralprojekten (Instrument 43-101) und hat die technischen Angaben in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Fury Gold Mines Limited

    Fury Gold Mines Limited ist ein gut finanziertes kanadisches Explorationsunternehmen, das in zwei produktiven Bergbauregionen des Landes positioniert ist und eine Position von 59,5 Millionen Stammaktien an Dolly Varden Silver Corp (22 % der ausgegebenen Aktien) hält. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors, die nachweislich erfolgreich bei der Finanzierung und Weiterentwicklung von Explorationsprojekten sind, beabsichtigt Fury, seine mehrere Millionen Unzen umfassende Goldplattform durch rigorose Projektevaluierung und hervorragende Exploration zu erweitern. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement in der Gemeinde und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com.

    Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:
    Margaux Villalpando, Manager Investor Relations
    Tel: (844) 601-0841
    E-Mail: info@furygoldmines.com
    Website: www.furygoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorausschauende Informationen und zusätzliche Warnhinweise

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze betrachtet werden können. Diese Aussagen beziehen sich auf die zukünftigen Explorationsaktivitäten des Unternehmens und können auch andere Aussagen enthalten, die keine historischen Fakten darstellen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich in erster Linie auf Aussagen, die darauf hindeuten, dass zukünftige Arbeiten in den Gebieten Hinge oder Eau Claire die geschätzten Goldressourcen erhöhen oder verbessern werden.

    Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen angemessen waren, gibt es keine Gewissheit, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als im Wesentlichen richtig erweisen werden. Die Mineralienexploration ist ein risikoreiches Unternehmen.

    Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Jahresbericht und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr sowie in den nachfolgenden, bei der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen zur kontinuierlichen Offenlegung (www.sedarplus.ca) und im Jahresbericht des Unternehmens (www.sec.gov) beschrieben sind. Die Leser sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da diese von Natur aus unsicher sind.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC

    email : tracy.george@umsmining.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Infill-Bohrungen in Furys Zielgebiet Hinge durchteufen weiterhin mehrere Zonen mit Goldmineralisierung

    wurde veröffentlicht am 28. November 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 33 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: