• Vancouver, British Columbia, 16. Januar 2024 – Vizsla Copper Corp. (TSXV: VCU, OTCQB: VCUFF, FRANKFURT: 97E0) („Vizsla Copper“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-copper-corp/ – freut sich bekannt zu geben, dass es zusätzliche 16.008 Hektar an aussichtsreichem Explorationsgelände, das an das unternehmenseigene Kupfer-Gold-Projekt Woodjam (das „Projekt Woodjam“) angrenzt, erworben bzw. dem Erwerb zugestimmt hat. Ein Großteil der zusätzlichen Claims wurde mittels kostengünstiger Absteckung erworben, während ein kleiner Teil von einem unabhängigen Verkäufer gekauft werden soll.

    HIGHLIGHTS

    – Erweiterung des Flaggschiffprojekts Woodjam: Mit der Hinzufügung dieser Claims wird das Woodjam-Projekt 90.163 Hektar des aussichtsreichen südlichen Quesnel-Terrains umfassen.

    – Aussichtsreiche Geologie: Die neu abgesteckten Claims liegen größtenteils unter Intrusivgestein des Takomkane-Batholiths, der in der nahe gelegenen Lagerstätte Southeast eine porphyrische Kupfer-Gold-Mineralisierung beherbergt. Die erworbenen Claims liegen größtenteils unter vulkanisch-klastischem Gestein der Nicola Gp.

    „Ich freue mich, dass wir das Woodjam-Projektgebiet um mehr als 16.000 Hektar aussichtsreicher Geologie erweitern konnten“, sagte Steve Blower, Vice President of Exploration. „Hochgradige Gold- und Zinkmineralisierungen, die auf den erworbenen Claims zu Tage treten, und die neu abgesteckten Claims erweitern das Grundstück Woodjam über eine äußerst viel versprechende und wenig erkundete Geologie, die von einem dünnen Mantel aus Gletscherschutt bedeckt ist. Wir beabsichtigen, diese beiden Gebiete im Jahr 2024 zu erkunden.“

    Die Claims

    Die zu erwerbenden Claims (siehe Abbildung 1) umfassen insgesamt 1.226 Hektar und erstrecken sich über eine Zone mit auffälligen Quarz-Karbonat-Adern im vulkanischen Gestein von Nicola mit hochgradiger Sphalerit- und Goldmineralisierung. Die von Vizsla Copper entnommenen Schürfproben enthalten bis zu 26,8 % Zn und 9,01 g/t Au auf einer Mächtigkeit von schätzungsweise 0,2 Metern (siehe Tabelle 1 unten). In diesem Gebiet wurden keine bekannten Bohrlöcher gebohrt. Vizsla Copper wird detaillierte geologische, geophysikalische und oberflächliche geochemische Untersuchungen durchführen, um Bohrziele zu entwickeln.

    Tabelle 1: Gesteinssplitteruntersuchungen aus gekauften Claims.

    Muster Ag g/t Au g/t Cu %. Zn %
    C00367757 244.0 9.01 1.54 10.8
    C00367758 3.2 3.20 0.67 26.8
    C00367759 0.6 0.57 0.14 7.6
    C00367760 3.1 3.10 0.66 19.0
    C00367761 1.3 1.30 1.01 23.4

    Diese Claims werden von einem unabhängigen Verkäufer für 200.000 Stammaktien von Vizsla Copper erworben. Die Claims unterliegen einer Lizenzgebühr von 2,0 % des Schmelzlohns, von der Vizsla Copper das Recht hat, 1,0 % (die Hälfte) für 1,0 Millionen $ in bar zu erwerben. Der Erwerb unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung der TSX Venture Exchange (TSXV“), und sollte in den kommenden Wochen abgeschlossen werden.

    Die neu abgesteckten Claims haben eine Fläche von 14.782 Hektar und liegen in zwei Blöcken, die an das südliche Ende des Woodjam-Projekts angrenzen. Sie liegen größtenteils unter Intrusivgestein des Takomkane-Batholiths, demselben Intrusivkomplex, der auch die große porphyrartige Kupfer-Gold-Lagerstätte im Südosten des Woodjam-Projekts beherbergt. Aufschlüsse sind in diesem Gebiet selten, insbesondere im westlichen Block, wo der äußerst viel versprechende Takomkane-Rand von einem Mantel aus unverfestigtem Gletscherschutt verdeckt wird. Geophysikalische und geochemische Bodenuntersuchungen werden erforderlich sein, um hier Bohrziele zu entwickeln.

    Abbildung 1 – Woodjam New Claims Standort
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73265/16012024_DE_VCU_ExpandsWoodjam_Project_FINAL75005de.001.jpeg

    Das Woodjam-Projekt

    Das 90.163 Hektar große Projekt Woodjam befindet sich 55 Kilometer östlich der Gemeinde Williams Lake in einem Gebiet, das sich durch eine flache bis leicht hügelige Landschaft auszeichnet, die durch Forststraßen leicht zugänglich ist. Geologisch gesehen befindet sich das Projekt Woodjam innerhalb des produktiven Quesnel-Terrains – ein großer regionaler Ablagerungsgürtel, der im Allgemeinen von alkalischen vulkanischen Einheiten und damit verbundenen vulkanisch-klastischen Lithologien dominiert wird. Der Quesnel-Terrain beherbergt sowohl alkalische als auch kalkalkalische Porphyr-Kupfer+/Gold+/Molybdän-Lagerstätten, einschließlich der Minen Copper Mountain, New Afton, Highland Valley, Mount Polley, Mount Milligan und Kemess.

    Bis heute wurden auf dem Projekt Woodjam durch Bohrungen sechs Zonen mit porphyrischer Mineralisierung (Megabuck, Deerhorn, Takom, Three Firs, Southeast, Megaton) identifiziert. Diese sechs mineralisierten Zonen bilden eine Gruppe mit einem Durchmesser von etwa 5 Kilometern.

    Im Jahr 2023 schloss Vizsla Copper insgesamt 7.599 Meter in 18 Bohrlöchern ab und erweiterte damit erfolgreich die Lagerstätten Deerhorn und Takom, wobei auch die bisher stärkste Mineralisierung in der Zone Megaton durchschnitten wurde.

    Über Vizsla Copper

    Vizsla Copper ist ein auf Cu-Au-Mo spezialisiertes Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Hauptsitz in Vancouver, Kanada. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie auf sein Vorzeigeprojekt Woodjam, das sich im ertragreichen Quesnel-Terrain, 55 Kilometer östlich der Gemeinde Williams Lake in British Columbia befindet. Es besitzt drei weitere Kupferexplorationsgrundstücke: Copperview, Redgold und Carruthers Pass, die alle inmitten einer bedeutenden Infrastruktur in British Columbia liegen. Die Wachstumsstrategie des Unternehmens konzentriert sich auf die Exploration und Erschließung seiner Kupfergrundstücke innerhalb seines Portfolios sowie auf wertsteigernde Akquisitionen. Die Vision von Vizsla Copper ist es, ein verantwortungsvoller Kupferexplorer und -erschließer in der stabilen Bergbauregion British Columbia, Kanada, zu sein. Das Unternehmen hat sich zu einer sozial verantwortlichen Exploration und Erschließung verpflichtet und arbeitet sicher, ethisch und mit Integrität.

    Vizsla Copper ist eine Ausgründung von Vizsla Silver (TSX.V: VZLA) (NYSE: VZLA) und wird von Inventa Capital Corp. unterstützt, einer erstklassigen Investmentgruppe, die 2017 mit dem Ziel gegründet wurde, Chancen im Rohstoffsektor zu entdecken und zu finanzieren. Weitere Informationen über das Unternehmen sind auf SEDAR+ (www.sedarplus.ca) und auf der Website des Unternehmens (www.vizslacopper.com) verfügbar.

    QA/QC

    Die Proben wurden an den Aufbereitungsstandort von ALS Canada Ltd. in Kamloops, BC, geschickt, bevor sie an das ALS-Analyselabor in North Vancouver, BC, versandt wurden. Jede Probe wurde fein zerkleinert, bevor ein 250-Gramm-Split pulverisiert wurde, wobei mehr als 85 % 75 Mikrometer passierten. Die Proben wurden mit der 30-g-Fire-Assay-Fusion-Methode (Au-ICP21) von ALS mit einem ICP-AES-Abschluss für Gold und mit einer 48-Elemente-Viersäureaufschlussmethode (ME-MS61) mit einem ICP-AES/MS-Abschluss analysiert. Die Grenzwerte für Kupfer, Silber und Zink wurden mit der ME-OG62-Methode bestimmt, die einen Vier-Säuren-Aufschluss mit anschließendem ICP-AES-Abschluss umfasst.

    Qualifizierte Person

    Die Veröffentlichung von technischen oder wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemitteilung wurde von Ian Borg, P.Geo., Senior Geologist bei Vizsla Copper, geprüft und genehmigt. Herr Borg ist eine qualifizierte Person gemäß den Bestimmungen des National Instrument 43-101.

    Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, wenden Sie sich bitte an:

    Chris Donaldson, Hauptgeschäftsführer und Direktor
    Telefon: (604) 813-3931 | E-Mail: chris@vizslacopper.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN

    Die hierin enthaltenen Informationen enthalten „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen in Bezug auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf geplante Explorationsaktivitäten. Im Allgemeinen, jedoch nicht immer, sind zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen an der Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen zu erkennen, oder sie besagen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden ergriffen“, „auftreten“ oder „erreicht werden“ oder die negative Konnotation davon. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten unter anderem Aussagen in Bezug auf: den Abschluss des Erwerbs von Mineralien-Claims, die Wachstums- und Geschäftsstrategien des Unternehmens sowie die Exploration und Erschließung der Grundstücke des Unternehmens.

    Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, unter anderem darauf, dass die Ergebnisse der geplanten Explorationsaktivitäten wie erwartet ausfallen, dass die voraussichtlichen Kosten der geplanten Explorationsaktivitäten nicht wesentlich nachteilig verändert werden, dass die Finanzierung bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung steht, dass Drittanbieter, Ausrüstung und Zubehör sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, von der Unternehmensleitung zum gegebenen Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.
    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von den Prognosen zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebracht oder angedeutet wurden, einschließlich unter anderem: negativer operativer Cashflow und Abhängigkeit von Drittfinanzierungen, Ungewissheit über zusätzliche Finanzierungen, keine bekannten Mineralreserven oder -ressourcen, die begrenzte Betriebsgeschichte des Unternehmens, der Einfluss eines Großaktionärs, Rechtsansprüche der Ureinwohner und Konsultationsprobleme, Vertrauen in das Management und anderes Personal in Schlüsselpositionen, tatsächliche Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, die von den Erwartungen abweichen, Änderungen der Explorationsprogramme auf Grundlage der Ergebnisse, Verfügbarkeit von Drittunternehmen, Verfügbarkeit von Ausrüstung und Zubehör, Versagen von Ausrüstung beim Betrieb wie erwartet; Unfälle, Wettereinflüsse und andere Naturphänomene und andere Risiken, die mit der Mineralexplorationsbranche verbunden sind, Umweltrisiken, Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, Beziehungen zu den Gemeinden und Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen oder anderen Genehmigungen.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vizsla Copper Corp
    Jen Hanson
    Suite 700 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : jen@vizslacopper.com

    Pressekontakt:

    Vizsla Copper Corp
    Jen Hanson
    Suite 700 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, British Columbia

    email : jen@vizslacopper.com

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

    Vizsla Copper erweitert das Kupfer-Gold-Projekt Woodjam

    wurde veröffentlicht am 16. Januar 2024 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 20 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: