• Leonard Loeper blickt in „Punkt der Wahrheit“ auf spannende Weise auf ein globales Desaster.

    BildDieses neue Buch sticht ganz aktuell in ein Thema, das seit 2020 alle Menschen auf der Erde buchstäblich außer Atem hält und das Leben in vielen Ländern vollkommen auf den Kopf gestellt hat. Die Geschichte beschreibt den letzten Tag der Pandemie. Alle Verantwortlichen müssen sich offenbaren, zuvor unbekannte Hintergründe kommen ans Licht. Die Menschen, daheim in ihren Wohnungen, draußen auf den Straßen, in Deutschland und der ganzen Welt erkennen endlich, was in Wirklichkeit hinter dem Debakel steht, welches ihr Leben auf den Kopf gestellt hat. Für so manchen Mensch kommt diese Erkenntnis allerdings zu spät.

    Tödliche Tragik und die reinigende Welle der Erlösung aus den Fesseln eines globalen Desasters liegen in dem interessanten Buch „Punkt der Wahrheit“ von Leonard Loeper nur eine Buchseite nebeneinander. Der im Jahr 1964 bei Berlin geborene Autor erforscht nach kybernetischen Methoden mittels Anthropologie, Psychologie und Geschichte die Natur und besondere Verhaltensmuster des Menschen, insbesondere in den Beziehungen zwischen verschiedenen Gruppen. Er ist nicht nur als Autor ein „Homo Politicus“, sondern arbeitet auch als Berater und Coach für Unternehmen und Menschen in persönlichen Krisen. Zudem ist er Mitglied einer gemeinnützigen Gesellschaft zur Förderung familiären Zusammenhalts und friedlicher Verständigung in der Paarbeziehung und bei Scheidung und Trennung mit Kindern.

    „Punkt der Wahrheit“ von Leonard Loeper ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-31159-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Schlagwörter: , , , , , , , ,

    Punkt der Wahrheit – Ein Corona-Roman

    wurde veröffentlicht am 1. Juli 2021 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: