• Der deutsche Regisseur Olaf Ittenbach dreht gerade seinen neuen Fantasy- Horrorfilm „Levizia“, in dem unter anderem die aufstrebende deutsche Schauspielerin Monique Bartnik die Isadir spielt.

    BildKöln, 16.08.2022 – Nachwuchsschauspielerin Monique Bartnik im Horrorfantasy-Film „Levizia““

    Der Fantasie-Horrorfilm Levizia wird im nächsten Jahr veröffentlicht. Regisseur ist der in Fürstenfeld- Bruck geborene Olaf Ittenbach. Freunde von Fantasie- und Horrorfilmen können sich jetzt schon auf die Veröffentlichung freuen, denn der Film ist garantiert nichts für schwache Nerven, und damit genau richtig für Liebhaber dieses Genres.

    Levizia – die Geschichte

    Die Geschichte des Films spielt in der Zeit des Ersten Weltkrieges. Nachdem er bei einer Schlacht verwundet wurde, wacht der Soldat Johannes bei der attraktiven Levizia auf. Diese führt ein Leben in Einsamkeit, und kümmert sich um den verletzten Mann. Während seiner Bewusstlosigkeit hat Johannes die Erinnerung an seine Vergangenheit verloren.

    Er verliebt sich in die schöne Levizia, findet aber nach und nach heraus, dass sie ein dunkles Geheimnis hat. Sie konfrontiert ihn mit seiner vergessenen Vergangenheit, und zeigt ihm auf, dass sie ihn nicht lieben dürfe. Währenddessen wird Johannes verdächtigt, fahnenflüchtig zu sein und verfolgt. Gemeinsam muss er mit Levizia fliehen, und die Lage spitzt sich immer mehr zu. Auch mit im Film vertreten ist die deutsche Nachwuchsschauspielerin Monique Bartnik.

    Monique Bartnik – die deutsche Schauspielhoffnung

    In dem Film Levizia spielt Monique Bartnik eine der Hauptrollen, sie wird in der Rolle der Isiadir zu sehen sein. Weil die junge Schauspielerin aus Deutschland in den Vereinigten Staaten aufgewachsen ist, spricht sie fließend und akzentfrei Deutsch und englisch. Im Filmgeschäft ist das ein großer Vorteil.

    Die deutsche Schauspielerin war bereits in der Fernsehserie Danni Lowinski sowie in einer kleinen Rolle in „Vampirschwestern 2“ zu sehen. Dass sie den Sprung nach oben geschafft hat, zeigt sich dadurch, dass sie in weiteren, größeren Filmproduktionen zu sehen sein wird. Monique Bartnik ist mit dabei in der Besetzung von „Hattat der Kalligraf“ und „Haydi Bitteschön.

    Darüber hinaus wurde die deutsche Schauspielerin für eine Rolle in der amerikanischen Film-Produktion City Rush 3 zu sehen sein. Die Dreharbeiten dieses Filmes laufen gerade, unter anderem mit dem Hollywoodstar Eric Roberts.

    Monique Bartnik hat ihren Abschluss an der Akademie Deutsche Pop abgeschlossen. Schon als Kind wollte sie Schauspielerin werden, und ist ihrem Traum nachgegangen. In einem Interview erwähnt die junge Frau, dass sie gelernt hat, immer nach vorne zu schauen.

    Monique hat derzeit allen Grund hat, positiv in ihre Zukunft zu blicken. Sie ist derzeit in mehreren größeren Produktionen engagiert und ist parallel an einer Reihe von Dreharbeiten involviert ist. Wer nun neugierig geworden ist und sich näher über die deutsche Schauspielerin informieren möchte, kann dies auf ihrem internationalen IMDB Account tun.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    filmmakers one GmbH, c/o
    Frau Monique Bartnik
    Goch Str. 19
    50733 Köln
    Deutschland

    fon ..: 0221-167910
    web ..: https://www.imdb.com/name/nm8102696/
    email : monique.bartnik@gmail.com

    Monique Bartnik ist eine junge, deutsche Schauspielerin, die den schwierigen Sprung in das internationale Filmgeschäft geschafft hat, und derzeit in mehreren, internationalen Produktionen besetzt ist. Sie ist in Deutschland geboren und in den USA aufgewachsen. Das hat besonders für sie als internationale besetzte Schauspielerin den großen Vorteil, nicht nur ihre Muttersprache Deutsch, sondern auch fließend Englisch und Amerikanisch zu sprechen. Aktuell hat sie ihren Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen.

    Pressekontakt:

    filmmakers one GmbH, c/o
    Frau Monique Bartnik
    Goch Str. 19
    50733 Köln

    fon ..: 0221-167910
    web ..: https://www.imdb.com/name/nm8102696/
    email : monique.bartnik@gmail.com

    Schlagwörter: , , , , , , , ,

    Die letzte Klappe fällt im Februar – „Levizia“ wird bald zu sehen sein

    wurde veröffentlicht am 16. August 2022 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: