• Meilensteine in Sachen Ästhetik und Nachhaltigkeit.

    BildAuf dem Gelände des 1725 gegründeten Guts Christinenfeld werden 177 Häuser gebaut, sowohl für die private Nutzung als auch für die Nutzung in einem gewerblichen betriebenen Ferienresort. Darüber hinaus werden weitere 19 Baugrundstücke erschlossen.

    Ferienresorts an der Ostsee gibt es viele. Aber das „Naturresort Gut Christinenfeld“ wird ein ganz besonderes sein: Ein Null-Energie-Resort.
    Mit ästhetischen Holzhäusern zwischen wunderschönen alten Bäumen und mit einer Umweltfreundlichkeit, die ihresgleichen sucht. Denn der Betrieb ist CO2-frei und weist eine über das Jahr ausgeglichene Energiebilanz aus. Es wird also genauso viel Energie produziert, wie verbraucht wird.

    Dafür richtet sich jedes Haus perfekt nach der Sonne aus, damit seine Fotovoltaikanlage optimal und effizient Strom produzieren kann, mit dem es auch noch äußerst sparsam umgeht – dank einer aufwendigen Isolierung und dem Einsatz von Wärmeschutzglas.

    Hier, bei Klütz im Landkreis Nordwestmecklenburg, kommen ausschließlich erneuerbare Energien zum Einsatz, keine fossilen wie Gas oder Öl. Ein nachhaltiger Ansatz, der auch für die Baumaterialien gilt, die überwiegend recycelt werden können (Cradle-to-Cradle).

    Der Autoverkehr im Resort ist auf ein Minimum reduziert – eine Hommage an die Natur. Geparkt wird überwiegend zentral in einer sich in die Natur eingefügte, flachen Parkpalette.

    Nachhaltigkeit ist oberstes Gebot für die neue Ferienanlage und das angrenzende Wohngebiet auf dem Gelände des ehemaligen Guts Christinenfeld. Für dessen Planung und Realisierung steht die norddeutsche Investorengruppe NRC ( https://www.nrc-resort.de/ ).

    Ein Park, zwei Seen und viel gewachsene Natur.

    In schönster Lage – und auf einer Fläche von 174.000 qm – werden in den nächsten Jahren bis zu 177 Ferien- und Wohnhäuser bzw. Hauseinheiten sowie ein Badehaus errichtet. Die Erschließung beginnt Anfang nächsten Jahres, die ersten Bauabschnitte sollen bis 2024 fertiggestellt sein.

    Mittelpunkt des Areals ist ein historischer, unter Denkmalschutz stehender Speicher aus dem 19. Jahrhundert, der später diverse touristische Angebote beherbergen wird: etwa ein Restaurant mit Kochschule, einen Bio-Laden, Co-Working-Plätze, Fitness-, Yoga- und andere Bewegungsangebote sowie die Rezeption der Anlage.

    Der größte Teil des Resorts wird als Hotelkonzept betrieben. Hierzu zählen auch das Badehaus und der Event-Speicher. Die Eigentümergesellschaft ist mit mehreren z. T. namhaften Hotelbetriebsgesellschaften im Gespräch, die großes Interesse zeigen. Die Entscheidung für einen Betriebspartner soll entsprechend zeitnah erfolgen.

    Naturnaher Urlaub auf hohem Niveau ist das Ziel der Investoren. Dafür wird bewusst der Charakter des ehemaligen Gutshofs erhalten: die großzügige Parkanlage mit zwei Seen, die zahlreichen alten Bäume sowie die weiten Grasflächen mit ihrer wertvollen Vegetation.

    Ästhetische Holzhäuser aus natürlichen Materialien.

    Besonderes Augenmerk gilt der Architektur, die sich als ausdrücklicher Kontrapunkt zur vielfach austauschbaren Bebauung an der Ostseeküste versteht: elegante, ästhetische Holzhäuser, angelehnt an die moderne Holzarchitektur Skandinaviens und Nordamerikas.

    Zeitlos-moderne Einzel- und Doppelhäuser aus natürlichen Materialien werden entstehen. Mit effizienten Wohnflächen von ca. 65 bis 105 qm, viel Komfort, eigenen Terrassen, Außenbereichen, ganzjährig nutzbar.

    Gebaut zur Ferienvermietung und Eigennutzung. Liebevoll geplant, mit viel Respekt vor der Natur.

    In nächster Nähe zum Ostseebad Boltenhagen.

    Ziel ist es, ein Refugium für die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Gäste zu schaffen. Für Menschen, die in nächster Nähe zum Ostseebad Boltenhagen und seinen herrlichen Stränden sowie in Harmonie mit Natur und Umwelt leben möchten.

    Ganzjährig, wie es das multisaisonale Nutzungskonzept vorsieht, das gerade zusammen mit namhaften Unternehmen und Betreibern aus der Hotel- und Tourismusbranche entwickelt wird. Fern des Üblichen und so neu und einmalig wie Gut Christinenfeld selbst.

    Die Küste darf gespannt sein.

    NRC: Der wichtigste Baustoff ist Kompetenz.

    Die NRC Naturresort GmbH ist eine norddeutsche Investorengruppe. Aber nicht nur das: Alle Beteiligten sind ausgewiesene Experten ihres Bereichs. Spezialisten für die Planung und Errichtung von Hotel- und Ferienanlagen, Fachleute für die Finanzierung und Vermarktung von Immobilien sowie Profis in Sachen Kapitalanlage und Projektmanagement.

    Federführend für das „Naturresort Gut Christinenfeld“ sind NRC-Geschäftsführer Carlo Dyckhoff, ein erfahrener Unternehmensgründer und Projektmanager, sowie die renommierten Architekten von MPP ( https://www.mpp.de ), die für ausgesuchte Projekte in der Region stehen, wie zum Beispiel die Hotelanlage Weiße Wiek in Boltenhagen und die Hotelresidenz Kühlungsborn.

    Planer und Investoren arbeiten seit Jahren eng zusammen und schauen auf zahlreiche erfolgreiche Projekte zurück, jeder ist seit mehr als 20 Jahren im Immobiliengeschäft. Eine gelungene Symbiose aus Kompetenz, Erfahrung und Erfolg. Kurz, genau das richtige Team, um ein neues, ganz besonderes Kleinod an der Ostsee zu schaffen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    NRC Naturresort Christinenfeld GmbH
    Frau Presse Team
    Am Alten Speicher 7
    23948 Klütz / OT Christinenfeld
    Deutschland

    fon ..: + 49 38825 97 97 85
    web ..: https://www.nrc-resort.de
    email : office@nrc-resort.de

    .

    Pressekontakt:

    NRC Naturresort Christinenfeld GmbH
    Frau Presse Team
    Am Alten Speicher 7
    23948 Klütz / OT Christinenfeld

    fon ..: + 49 38825 97 97 85
    web ..: https://www.nrc-resort.de
    email : office@nrc-resort.de

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    177 Ferienimmobilien und Wohngrundstücke im „Naturresort Gut Christinenfeld“

    wurde veröffentlicht am 17. Oktober 2022 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 4 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: