• USABC vergibt Auftrag für die Entwicklung von Zellen basierend auf Lithium-Elektroden in Höhe von 2,6 Millionen US Dollar an Farasis Energy USA

    BildDas United States Advanced Battery Consortium LLC (USABC) hat Anfang des Jahres einen Auftrag in Höhe von 2,6 Millionen US Dollar an Farasis Energy USA in Hayward (Kalifornien) vergeben, um neue Technologien zu entwickeln, die über die Lithium-Ionen-Batterien hinausgehen. Ziel des Programms ist die Entwicklung einer Anode auf Lithium-Metall-Basis mit einer nickelhaltigen Kathode und einer Flüssigelektrolyt-Batterietechnologie für EV-Anwendungen.

    Bereits zum vierten Mal hat die USABC einen Auftrag an Farasis Energy vergeben. Mit dem aktuellen Zuschlag, der eine 50-prozentige Kostenbeteiligung beinhaltet, wird ein 24-monatiges Projekt finanziert. Das Projekt ist Teil eines größeren Vorhabens zur Entwicklung neuer Batterietechnologien, die der wachsenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gerecht werden können.
    Ziel des Programms ist die Entwicklung einer Anode auf Lithium-Metall-Basis mit einer nickelhaltigen Kathode und einer Flüssig-Elektrolyt-Batterietechnologie für den Einsatz in Elektrofahrzeugen – eine mögliche Alternative zur Lithium-Ionen-Technologie.

    „Dieser Vertrag unterstützt unser Unternehmen dabei, die nächste Generation von Batterietechnologien zu entwickeln und sie schneller auf den Markt zu bringen“, erläutert Dr. Keith Kepler, CTO und Mitbegründer von Farasis Energy. „Die Lithium-Ionen-Batterietechnologie wird in den nächsten Jahren an ihre Grenzen stoßen, wenn es um die Erhöhung der Energiedichte geht. Das bedeutet auch, dass die Reichweiten und Schnellladefähigkeiten an ihre Grenzen stoßen werden. Daher forschen wir an verschiedenen chemischen Zusammensetzungen, um eine höhere Leistung bei gleichzeitiger Wahrung höchster Sicherheitsstandards und Langlebigkeit zu erreichen.“

    USABC ist eine Tochtergesellschaft des United States Council for Automotive Research LLC (USCAR). Unterstützt durch ein Kooperationsabkommen mit dem US-Energieministerium (DOE) ist es die Mission von USABC, elektrochemische Energiespeichertechnologien zu entwickeln, die die Kommerzialisierung der nächsten Generation elektrifizierter Fahrzeuganwendungen vorantreiben. Zur Unterstützung ihrer Aufgabe hat die USABC mittel- und langfristige Ziele entwickelt, um ihre Projekte zu steuern und ihre Fortschritte zu messen.

    „Der Vertrag mit Farasis Energy zur Entwicklung von Zellen auf Lithium-Elektroden-Basis ist Teil des breit angelegten Forschungs- und Entwicklungsprogramms der USABC für Batterietechnologie“, so Lyle Raines, USCAR Director of Operations. „Programme wie diese sind von entscheidender Bedeutung, um die Technologie voranzubringen, die zur Erreichung der kurz- und langfristigen Ziele benötigt und eine Elektrifizierung von Fahrzeugen in größerem Umfang ermöglichen wird.“

    Erfahren Sie mehr über unsere Produkte unter https://www.farasis-energy.com/de/produkte/

    Über USCAR
    USCAR ist das gemeinsame Automobiltechnologieunternehmen von Ford Motor Company, General Motors und Stellantis. Ziel von USCAR ist es, die technologische Basis der heimischen Automobilindustrie durch kooperative Forschung und Entwicklung weiter zu stärken. Weitere Informationen finden Sie unter www.uscar.org.
    Alle USCAR-Mitgliedsunternehmen haben sich der Unterstützungserklärung der Responsible Raw Materials Initiative (RRMI, jetzt Teil der Responsible Minerals Initiative, RMI) angeschlossen.

    Über Farasis Energy
    Farasis Energy ist ein führender Entwickler und Produzent von hochleistungsfähiger Lithium-Ionen-Batterietechnologie sowie Pouch-Zellen für die Elektromobilität und weiteren nachhaltigen Energiespeicher-Lösungen. Das 2002 von Dr. Keith Kepler und Dr. Yu Wang in Kalifornien gegründete Unternehmen betreibt heute Forschungs- und Entwicklungszentren in China, Deutschland und den USA. Derzeit gibt es zwei Produktionsstätten in Ganzhou und Zhenjiang (China), weitere sind bis 2025 in der Entstehung mit einer geplanten Gesamtkapazität von 180 GWh/a. Mit der Gründung des Joint Ventures Siro zwischen dem türkischen Elektroautohersteller Togg und Farasis Energy entstand auch ein neues Batteriewerk in Gemlik (Türkei). Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in Forschung und Entwicklung und mit über 150 Patenten gestaltet Farasis Energy als Pionier die Zukunft der Elektromobilität. Zu den großen strategischen Partnern zählen neben Togg ebenfalls Unternehmen wie Mercedes-Benz und Geely.

    Weitere Informationen unter www.farasis-energy.com.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Farasis Energy Europe GmbH
    Frau Ilona Arnold
    Benzstrasse 2
    72636 Frickenhausen
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)7022 789 4484
    web ..: https://www.farasis-energy.com/de/
    email : press@farasis.com

    Pressekontakt:

    Farasis Energy Europe GmbH
    Frau Nicole Sensche
    Benzstrasse 2
    72636 Frickenhausen

    fon ..: +49 170 934 2508
    web ..: https://www.farasis-energy.com/de/
    email : press@farasis.com

    Schlagwörter: , , , , ,

    Farasis Energy USA erhält 2,6 Mio. USD-Auftrag von USABC zur Lithium-Elektroden-Zell-Entwicklung

    wurde veröffentlicht am 27. Juni 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 58 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: