• Ist der Immobilienboom in Deutschland fürs Erste beendet? Danach sieht es aus. Aber eine zukunftsfähige Multimedia-, Netzwerk- und Telekommunikationstechnik sorgt für Werterhalt.

    BildNachdem die Immobilienpreise in Deutschland für rund ein Jahrzehnt nur einen Weg kannten, nämlich steil nach oben, hat sich diese Situation seit einigen Monaten entschärft. Wie eine Marktanalyse des Online-Vermittlers McMakler jüngst errechnete, sind die Preise für Wohnimmobilien im ersten Quartal dieses Jahres seien bundesweit um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorquartal zurückgegangen – und im Vorjahresvergleich sogar um 6,2 Prozent. Und Ende März hatte das Statistische Bundesamt Zahlen vorgelegt, wonach sich im Schlussquartal 2022 Wohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser so stark wie seit 16 Jahren nicht mehr verbilligt hatten.

    Der Immobilienboom mit ewig steigenden Preisen für Wohnungen und Häuser scheint damit erst einmal beendet zu sein. Auf der anderen Seite steigen die Mietpreise in Deutschland laut dem ImmoScout24 „WohnBarometer“ immer weiter an, vor allem wächst die Nachfrage nach energieeffizienten Neubauwohnungen. Was bedeutet das nun für Investoren, Eigentümer, Käufer und Mieter?

    „Dass erfolgreiche Immobilien-Investments kein Selbstläufer sind, versteht sich von selbst. Investoren und Eigentümer sind natürlich gefragt, die Substanz ihrer Immobilien zu stärken und diese so modern wie möglich aufzustellen. Wer dies nicht tut, kann sich nicht darauf verlassen, von den steigenden Mieten langfristig zu profitieren und in Zeiten allgemeiner Wertrückgänge von Immobilien die Substanz zu erhalten. Denn sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich steigen mit den Mieten auch die Ansprüche der Mieter. Sie sind nicht mehr bereit, auf moderne Technik zu verzichten, aber dennoch einen überdurchschnittlichen Mietzins zu zahlen. Das gilt für nachhaltige Technologien genauso wie für Multimedia und Kommunikation“, sagt Winfried Hecking, Chef des Telekommunikations- und Netzwerkspezialisten Hecking Elektrotechnik aus Mönchengladbach (www.firma-hecking.de). Das Familienunternehmen ist seit vielen Jahren in der Modernisierung und Installation von Telekommunikationsanlagen tätig und begleitet Privatleute und Unternehmen beim Aufbau sicherer und effizienter Strukturen.

    Diese Entwicklung habe laut Winfried Hecking zum einen mit dem sich fortsetzenden Homeoffice-Trend zu tun. Klassische Bürostrukturen würden immer weiter aufgelöst, sodass immer mehr Menschen professionell von zuhause arbeiten. Dass dies zusätzliche Anforderungen an die Netzwerk- und Telekommunikationsinfrastruktur stellt, ist klar. Die digitale Kommunikation für IP-Telefonie und globale Videokonferenzen sowie der Zugriff auf Server, Cloud-Lösungen und Co. muss durch eine leistungsfähige Vernetzung sichergestellt sein. Auf der anderen Seite wachsen auch die privaten Ansprüche. Allgemein wird auch für dieses Jahr und die kommenden Jahre ein weiteres Wachstum bei der Nutzung von digitalen Services wie Streaming und Gaming erwartet – und in vielen Haushalten werden die Geräte parallel genutzt. Das belastet die Leitungen und führt dazu, dass eine immer höhere Leistungsfähigkeit notwendig ist. Denn nicht selten gehen in die Jahre gekommene Netzwerke bei diesen Herausforderungen in die Knie.

    „Die Menschen erwarten und brauchen immer mehr Performance von ihrer Netzwerkinfrastruktur. Sämtliche Anwendungen werden immer nutzungsintensiver. Videokonferenzen, Bildbearbeitung, externe Serverzugriffe und anderen Vorgänge müssen durch stabile Verbindungen abgesichert werden. Kein Nutzer kann mit dauerhaften Aussetzern und ständigem Ruckeln arbeiten“, betont Winfried Hecking.

    Die Herausforderung für Immobilieninvestoren besteht also darin, die Netzwerk- und Telekommunikationsinfrastruktur auf einem modernen Stand zu halten. Das ist ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt der Substanz und damit des Werts der Immobilie. Gewerbliche und private Mieter machen ihre Entscheidungen mehr und mehr davon abhängig, betont Winfried Hecking. Eine moderne Multimediatechnik ist also die Grundvoraussetzung für schnelles Internet und aktuelle Fernsehunterhaltung. Gerade im Bestand, bei Nutzung über Kabelfernsehen, seien aber in die Jahre gekommenen Antennenleitungen noch der Standard – doch damit ließen sich keine hohen Geschwindigkeiten bei der Internetnutzung erreichen. Die professionelle Modernisierung der Netzwerktechnik sei also das Gebot der Stunde, Objekte für die weitere Vermietung hinsichtlich der vielgeforderten Multimediatechnik fit zu machen. Hohe Geschwindigkeit und Stabilität werden damit ermöglicht, um alle Ansprüche hinsichtlich Arbeit und Privatvergnügen zu erfüllen.

    Der Handwerksmeister berät daher mit seinem Unternehmen Immobilieninvestoren bei der Modernisierung im Bestand und bei Neubauprojekten. Er entwickelt individuelle Modernisierungspläne, kümmert sich um die Verlegung von vierfach abgeschirmten Breitbandleitungen, den Einbau von Breitbandverteilerkästen und der richtigen Steckdosen sowie die Installation von Hausübertragungspunkten. Das verhindert aufwändige, nachträgliche Arbeiten und stellt die Zukunftsfähigkeit der Immobilie sicher. Auf diese Weise entsteht ein tragfähiges Netzwerkkonzept, das für die kommenden Jahre Ruhe und Gelassenheit verschafft.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hecking Elektrotechnik
    Herr Winfried Hecking
    Stadtwaldstraße 70
    41179 Mönchengladbach
    Deutschland

    fon ..: 02161 495810
    web ..: http://www.firma-hecking.de
    email : kundenservice@firma-hecking.de

    Über Hecking Elektrotechnik
    Die Firma Hecking Elektrotechnik ist ein in Mönchengladbach ansässiger Spezialist für sämtliche Fragestellungen rund um Kabelanlagen für TV, Internet und Telefonie. Das Familienunternehmen wird seit 2007 in zweiter Generation von Elektromeister Winfried Hecking geführt und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter, die für gewerbliche und private Kunden in zahlreichen Bereichen tätig sind: Neuinstallation und Modernisierung von Kabelanlagen, Neuinstallation und Modernisierung von Satellitenanlagen, Abschluss von Kabelnetzverträgen, Installation/Einrichtung von Analog-/Digital-TV, Internet und Telefonie, Neuverkabelung von Breitband-Kabelanschlüssen, Service/Entstörung bei Empfangs- oder Übertragungsproblemen für TV, Internet und Telefonie. Zudem befasst sich Hecking Elektrotechnik mit der Einrichtung von LAN- oder WLAN-Verbindungen für die Internetnutzung, der Einspeisung des Netzbetreiber-Telefonanschlusses in die Hausanlage sowie das Verlegen von zusätzlichen Antennendosen innerhalb der Wohnung (Aufputz) und übernimmt unter anderem für Hauseigentümer, Bauherren und Projektentwickler die Installation und Wartung aller TV-, Internet- und Telefonanlagen in sämtlichen Größenordnungen. Weitere Informationen unter www.firma-hecking.de.

    Pressekontakt:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach

    fon ..: 01705200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

    Immobilien: Moderne Multimediatechnik dringend benötigt

    wurde veröffentlicht am 10. Juli 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 142 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: