• Bevor auf einem Obeya Board Prozessabläufe und Handlungsfelder zur Strategieerreichung festgelegt werden können, müssen erst die grundsätzlichen Ziele und Werte des Unternehmens definiert werden.

    BildDas Obeya Board bietet eine praktische Grundlage, um sämtliche Aspekte der Unternehmenszielerreichung visuell vor Ort darzustellen. So konnte man bereits während der Obeya-Planung verschiedene Projektverläufe, wie die Verbesserung standardisierter Prozesse und die Festlegung von Aufgaben zur Zielerreichung an einer gemeinsamen Tafel miteinander kombinieren.

    Aber bevor man sich ganz den Projektabläufen auf der Tafel widmen kann, ist es wichtig, dass man nochmal in sich geht und sich folgendes bewusst macht: Was sind die grundsätzlichen Werte des eigenen Unternehmens?

    Als Team ist es entscheidend, dass ein Verständnis für die gemeinsamen Ziele entwickelt wird. Dadurch bekommen die Teammitglieder ein besseres Bild davon, wohin die Reise langfristig gehen soll. Hierfür werden die grundsätzlichen Unternehmenswerte und -ziele herausgearbeitet. Zuerst werden die Grundwerte zusammengefasst, die das Unternehmen auszeichnen. Dazu gehören beispielsweise die Qualität der Produkte, die Wertschöpfungsprozesse, die Teamarbeit und der Service für die Kunden.

    Anhand dieser Unternehmenswerte werden anschließend die Primärziele definiert. Diese Ziele geben den Weg vor, den das Unternehmen einschlagen möchte, während die erfassten gemeinsamen Werte die Leitlinien für das Handeln setzen. Diese Richtlinien ermöglichen es zu überprüfen, ob das Handeln zur Zielerreichung im Einklang mit den festgelegten Werten steht, um sicherzustellen, dass man stets den eigenen Prinzipien treu bleibt.

    Schließlich einigt man sich im Team auf Erfolgskennzahlen, die für die Erreichung der Hauptziele entscheidend sind. Diese Kennzahlen werden im Zentrum auf der mittleren Tafel des Obeya Boards dargestellt, sozusagen dem Herzstück, so dass sie für alle Teammitglieder sichtbar sind.

    Sobald diese Grundlagen festgelegt sind, kann man sich dann der Steuerung der Projekte widmen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Simplefactory
    Herr Alexander Schlegel
    Ruppmannstrasse 43
    70565 Stuttgart
    Deutschland

    fon ..: 07117802004
    web ..: https://simplefactory.de
    email : info@simplefactory.de

    „Trotz der langen Historie der Verbesserungsprozesse, wie Lean, TPM, KVP, 5S & weiteren Ansätze, entwickelt oft jedes Unternehmen die Produkte zur Lösungsumsetzung selbst oder hat einen hohen Suchaufwand bei der Beschaffung! Doch warum das Rad immer wieder neu erfinden?“

    Bei Simplefactory tragen wir praktische Ideen, Beispiele und Anregungen zu den Methoden des Verbesserungsprozesses wie Lean, TPM & KVP zusammen, damit das Rad nicht immer neu erfunden werden muss. Dieses Praxiswissen bauen wir durch intensiven Austausch mit Lean-Praktikern stetig aus.

    Als Netzwerk der guten Ideen helfen wir von Simplefactory Lean, TPM, KVP und 5S- Verantwortlichen durch die praxiserprobten Tipps, Ideen und Produkte bei einer erfolgreichen Umsetzung.

    Pressekontakt:

    Simplefactory
    Herr Alexander Schlegel
    Ruppmannstrasse 43
    70565 Stuttgart

    fon ..: 07117802004
    email : info@simplefactory.de

    Schlagwörter: , , , , , , , ,

    Einführung eines Obeya Boards – Ziele und Strategien definieren

    wurde veröffentlicht am 2. November 2023 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 28 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: