• Ein Schüleraustausch beginnt mit Beratung: Gemeinsam mit einer Schüleraustauschorganisation wie international EXPERIENCE e. V. können Eltern und Jugendliche das Passende auswählen.

    BildLohmar, 05. März 2024 – Ein besonderes Privileg haben Jugendliche, die einen Schüleraustausch machen können. Eltern haben viele Sorgen hierzu, wie die Schüleraustauschorganisation international EXPERIENCE e. V. weiß. So vorbehaltlos wie die Jugendlichen losspringen möchten, so vorsichtig sind ihre Eltern. Drei Themen lassen sich jedoch mit guter Überlegung und professioneller und warmherziger Begleitung meistern:

     

    Ungewissheit und Warten: Wie Eltern die Zeit _vor _dem Schüleraustausch meistern können

    Die Vorfreude auf den Schüleraustausch ist groß, aber die Zeit des Wartens kann für Eltern und ihre Kinder eine Herausforderung sein. Die Ungewissheit darüber, wo genau das Kind platziert wird und wie die kommenden Monate aussehen werden, kann zu Unsicherheit und Stress führen.

    Tipps für Eltern:

    * Informieren Sie sich: Nutzen Sie die Zeit, um sich über das Gastland und die Kultur zu informieren. Je mehr Sie wissen, desto besser können Sie Ihr Kind unterstützen.
    * Bleiben Sie positiv: Ermutigen Sie Ihr Kind und sich selbst. Denken Sie daran, dass der Austausch eine wertvolle Erfahrung ist, die das Leben Ihres Kindes bereichern wird.
    * Kommunizieren Sie: Sprechen Sie mit anderen Eltern, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Der Austausch von Berichten und Tipps kann beruhigend sein.

    _“Die Zeit des Wartens kann nervenaufreibend sein, aber sie ist auch eine Gelegenheit, sich auf das bevorstehende Abenteuer vorzubereiten“,_ sagt Maria M., eine erfahrene Austauschmutter.

     

    Finanzielle Überlegungen: Den Schüleraustausch finanzieren 

    Der Schüleraustausch ist eine Investition, und finanzielle Überlegungen sollten Eltern ganz besonders dazu motivieren, ihre Kinder an dieser lebensverändernden Erfahrung teilhaben zu lassen – eine bessere Rendite existiert nicht als die Investition in Persönlichkeit und Bildung.

    Tipps für Eltern zur Finanzierung eines Schüleraustausches:

    * Budget erstellen: Setzen Sie sich mit Ihrem Kind zusammen und erstellen Sie ein Budget. Berücksichtigen Sie alle Kosten, Reisekosten, Versicherung und Taschengeld.
    * Stipendien und Unterstützung: Informieren Sie sich über Stipendien, Zuschüsse und Finanzierungsmöglichkeiten. Teilnehmer können sich z.B. für ein Taschengeldstipendium bei international EXPERIENCE e. V. bewerben.
    * Gemeinsam sparen: Machen Sie den Schüleraustausch zu einem gemeinsamen Ziel. Jeder kann seinen Beitrag leisten, sei es durch Nebenjobs oder Sparschweine.

    _“Finanzielle Planung ist unerlässlich, der Schüleraustausch ist eine Investition in die Zukunft Ihres Kindes“,_ sagt Jane L., eine engagierte Austauschkoordinatorin.

     

    Heimweh und Trennung: Wie Eltern ihre Kinder im Auslandsjahr unterstützen können

    Wenn das Kind im Ausland ist, kann Heimweh auftreten. Eltern müssen ebenso lernen, mit der Trennung umzugehen und gleichzeitig für ihre Kinder da zu sein.

    Tipps für Eltern:

    * Offene Kommunikation: Ermutigen Sie Ihr Kind, über seine Gefühle zu sprechen, und die Betreuer vor Ort zu nutzen. Lassen Sie es wissen, dass es normal ist, Heimweh zu haben.
    * Digitale Verbindung: Nutzen Sie Ihre Medien, um in Kontakt zu bleiben. Videotelefonate und Nachrichten helfen, die Entfernung zu überbrücken.
    * Selbstfürsorge: Vergessen Sie nicht, für sich selbst zu sorgen. Wenn Sie sich gut fühlen, können Sie besser für Ihr Kind da sein.

    _“Es ist wichtig, dass Eltern ihre eigenen Emotionen verarbeiten und gleichzeitig für ihre Kinder da sind. Das ist eine Balance, die wir alle lernen müssen“,_ sagt Thomas S., Vater eines Austauschschülers.

    Der Schüleraustausch mag neue Herausforderungen mit sich bringen, aber er bietet auch unvergessliche Erfahrungen und neue Perspektiven. Gemeinsam mit einer erfahrenen Schüleraustauschorganisation wie international EXPERIENCE e. V. können Eltern und Jugendliche dieses Vorhaben meistern.

     

    Interessenten können sich individuell beraten lassen, welches Programm am besten geeignet sind. Für die Sommerausreise 2024 sind noch Plätze in Gastfamilien, Schulen und Internaten vorhanden- wenn man sich zügig bewirbt. In Onlinezooms finden sich erste Informationen, Termine hierzu finden sich hier: News und Termine – international-experience.net, oder auf einer Bildungsmesse vor Ort, so z.B. bald in Freiburg, Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Bielefeld, Heidelberg und München.

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    international EXPERIENCE e. V.
    Frau Verena Wolters
    Amselweg 20
    53797 Lohmar
    Deutschland

    fon ..: +491726208618
    web ..: https://germany.international-experience.net/
    email : v.wolters@international-experience.net

    International EXPERIENCE e. V. Kurzprofil
    International EXPERIENCE e. V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e. V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e. V. werden an ausgewählte bedürftige Teilnehmer weitergegeben.

    o Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e. V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Chile, Argentinien, Finnland.
    o Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.
    o Ein eigenes Team in den USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.
    o iE e. V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.
    o Gegründet 2000, 260 Mitarbeiter:innen in sechs iE Repräsentanzen weltweit.

    Pressekontakt:

    international EXPERIENCE e. V.
    Frau Verena Wolters
    Amselweg 20
    53797 Lohmar

    fon ..: +491726208618
    email : v.wolters@international-experience.net

    Schlagwörter: , , , , , , ,

    Eltern machen sich wegen Schüleraustausch Sorgen – Unkenntnis lässt sich ändern

    wurde veröffentlicht am 5. März 2024 auf bekannt im Web in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde 28 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bekannt-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: